Aktuelle Mitteilungen


Broschüre "GEMEINSAM auf dem Weg erfolgreicher Integration"

Geflüchtete

GEMEINSAM_Integration.pdf
[PDF-Datei | 6 MB]

Die Jobcenter sind die Hauptakteure bei der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen. Sobald das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge einen geflüchteten Menschen als asylberechtigt oder subsidiär schutzberechtigt anerkannt hat, erhält er eine Aufenthaltserlaubnis. Ist er erwerbsfähig und hilfebedürftig, hat er Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II und wird durch die zuständigen Jobcenter betreut.

Die Kommunalen Jobcenter (KJC) in Hessen stellen sich dieser Verantwortung. Gerade bei jungen Flüchtlingen handeln sie oftmals schon, bevor sie formell zuständig sind. Dieses Engagement wird in der Öffentlichkeit bisher nur wenig wahrgenommen.

Um dies zu würdigen und gute Ideen weiterzuverbreiten, haben der Hessische Städtetag und der Hessischen Landkreistag gemeinsam mit dem Land Hessen die Broschüre "GEMEINSAM auf dem Weg erfolgreicher Integration" veröffentlicht.

Aus der Broschüre sind gelungene Projekte und Kooperationen der KJC mit Blick auf die Integration von Flüchtlingen zu entnehmen. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt diese jedoch nicht. Es bleibt allerdings zu hoffen, dass die Beispiele für die Arbeit mit Flüchtlingen nicht nur in Hessen, sondern auch über die Landesgrenzen hinweg wichtige Anregungen liefern.

Die Broschüre steht Ihnen am Anfang dieses Artikels, oder unter der Verknüpfung

          http://www.kjc-hessen.de/GEMEINSAM_Integration.pdf

zum Download bereit.



31.03.2021
KJC: „Engagiert, professionell und geräuschlos“

Prof. Dr. Frank Unger

09.12.2020
Odenwaldkreis: Coaching-Maßnahme „PLAN“ nach erfolgreichem ersten Durchgang verlängert


02.12.2020
Die hessischen Kommunalen Jobcenter auf dem Weg in die Zukunft!


02.12.2020
MKK: Monatsmeldung November 2020 – Kommunale Spitzenverbände präsentieren Zukunftsstrategien für Kommunale Jobcenter


02.12.2020
Main-Kinzig-Kreis: KCA-Jobcenter vermittelt den Alten- und Pflegezentren des MKK Personal für Empfangsservice und Hotline

(v.l.) Anke Kasseckert, Zentrales Belegungsmanagement APZ, Erika Kollmann, Koordination Arbeitsmarkt- und Integrationsprojekte KCA, Sanja Kovac und Robert Steingrübner, stellvertretender Geschäftsführer APZ


powered by webEdition CMS