Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

01.11.2019Odenwaldkreis: Halloweenaktion bei der Maßnahme „Get Back“

Teilnehmende basteln „Halloween-Schachtel“ für soziale Einrichtungen

Teilnehmende und Coaches der Maßnahme "Get Back" präsentieren das Ergebnis ihres "Halloween-Projekts".  Foto: InA gGmbH

Auch bei der InA gGmbH – Integration in Arbeit – in Erbach, war in der Maßnahme „Get Back" in den vergangenen Tagen das ursprünglich im katholischen Irland verbreitete Halloween-Fest großes Thema.

In längerfristigen Projekten sollen Maßnahmenteilnehmende, nach langer Arbeitslosigkeit, langsam wieder an einen strukturierten Alltag herangeführt werden.

In diesem Zusammenhang entstand die Idee, sich intensiver mit „Halloween" auseinander zu setzen, Kürbisschachteln herzustellen, Süßes statt Saures hineinzulegen und diese an soziale Einrichtungen im Odenwaldkreis zu verteilen.

Die verantwortlichen Maßnahmecoaches der InA gGmbH legten dabei die Messlatte gemeinsam mit den Teilnehmenden hoch. „Es ist wichtig, dass unsere „Get Back"-Teilnehmenden ein Projekt von Anfang bis Ende umsetzen und sich aktiv einbringen", so Coach Claudia Ruth Dick und die neue Team-Mitarbeiterin, Kristina Wölfelschneider.

Basierend auf dieser Grundidee wurde mit den Teilnehmern*innen ein Projektplan erarbeitet. Es mussten Internetrecherchen durchgeführt, Vergleichsangebote eingeholt und Baupläne für die Schachteln gefunden werden, bevor es an den Produktionsprozess ging. Alle Teilnehmenden, unabhängig vom Geschlecht, waren mit viel Motivation bei der Sache. Es wurden Formen gezeichnet, Karton ausgeschnitten und Kürbisköpfe gezeichnet. Manch einer entdeckte dabei längst verloren geglaubte Talente wieder. Insgesamt entstanden so über 200 Überraschungsschachteln, die pünktlich zu Halloween an das Deutsche Rote Kreuz und die AWO in Erbach verteilt werden konnten.

„Die Teilnahme an solchen Projekten ermöglicht den Männern und Frauen in der Maßnahme „Get Back", die eigenen Ressourcen neu zu entdecken, Strukturen und Prozesse als nützlich zu empfinden und neu Erlerntes sowie Erfolgserlebnisse in den eigenen Alltag zu übertragen", so der Geschäftsführer der InA gGmbH, Siegfried Eberle. Er bedankte sich bei den Teilnehmenden sowie bei den Coaches für die Umsetzung diese großartigen Projekts.


17.06.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung Mai - Keine Trendwende bei SGB-II-Neuanträgen


10.06.2020
Kreis Groß-Gerau / KJC: Start des digitalen ALG II in Hessen und Niedersachsen


08.06.2020
Odenwaldkreis: Maßnahme „Qualifizierung für Frauen“ verändert Lebensstrukturen

Bei der Maßnahme „Qualifizierung für Frauen“ werden unter anderem in Praktika nötwenige Kenntnisse vermittelt. Teilnehmerin Ilmie Impram Oglou absolvierte eines erfolgreich im Friseurbetrieb "Goldene Schere" (Höchst). Inhaber Rafet Sarikaya stellt seinen Kopf zur Verfügung, um ihr das richtige Haare waschen zu zeigen.   Foto Simone Gunkelmann, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft

08.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Kommunales Center für Arbeit übernimmt erfolgreichen Absolventen – noch freie Studienplätze für 2020

Der frischgebackene KCA-Fallmanager Thomas Domin (Bildmitte) mit KCA-Vorstandsvorsitzendem Michael Krumbe sowie Kolleginnen.

06.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung April – Corona-bedingter Anstieg von SGB-II-Leistungsempfängern



powered by webEdition CMS