Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

13.04.2018Main-Kinzig-Kreis: Neuer Online-Auftritt für das Kommunale Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises


„Nutzerfreundlich, informativ und für mobile Endgeräte optimiert“, so bringt Michael Krumbe, Jobcenter-Vorstand des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA), die wesentlichen Eigenschaften der neuen Webseite auf den Punkt und ergänzt: „Natürlich war uns auch ein zeitgemäßes Layout wichtig, ebenso die Möglichkeit, multimediale Inhalte einbetten zu können.“ In einem mehrmonatigen Relaunch-Projekt, hatte das Jobcenter des Main-Kinzig-Kreises seinen in die Jahre gekommenen Internetauftritt von Grund auf neu konzipiert. „Klienten, die ein Antragsformular suchen, Arbeitgeber, die sich für eine Zusammenarbeit interessieren oder Bewerber, die sich über uns informieren wollen“ zählt Krumbe drei zentrale Zielgruppen auf, an die sich die „digitale Visitenkarte“ des KCA-Jobcenters richtet. Moderne und bürgerfreundliche Verwaltung dürfe sich nicht vor den Kommunikationsgewohnheiten der Bürgerinnen und Bürger verschließen, so der KCA-Vorstand. Die Webseite bilde eine gute Basis, die es zukünftig noch auszubauen gelte. So sollen zeitnah noch weitere Bewegtbild-Formate folgen, parallel prüft das Jobcenter, eine umfangreiche Jobdatenbank online zu verankern.

„Der Kern unserer Tätigkeit wird sich nach wie vor nicht im Internet abspielen“ resümiert Krumbe. „Recht anzuwenden, Menschen zu fördern, zu qualifizieren und in Arbeit zu bringen – dass ist es worauf es in einem Jobcenter ankommt.“ Eine funktionale und ansehnliche Webseite sei dabei aber ein unverzichtbares Unterstützungsinstrument.


08.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Kommunales Center für Arbeit übernimmt erfolgreichen Absolventen – noch freie Studienplätze für 2020

Der frischgebackene KCA-Fallmanager Thomas Domin (Bildmitte) mit KCA-Vorstandsvorsitzendem Michael Krumbe sowie Kolleginnen.

06.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung April – Corona-bedingter Anstieg von SGB-II-Leistungsempfängern


28.04.2020
Odenwaldkreis: „Wir können Existenzängsten wirksam begegnen“

Mit Freude im Kommunalen Job-Center tätig: Franziska Eisberg (vorne) und Eva Marie Fischer – zwei von vier neuen Mitarbeitern, die ihr Duales Studium vor kurzem beendet haben. Das Büro teilen sich die beiden Frauen normalerweise nicht. Es ist für den kurzen Fototermin ausgesucht worden, weil dort die Corona-Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten. Foto Stefan Toepfer/Kreisverwaltung

06.04.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung März 2020 - Sozialschutz-Paket des Bundes


27.03.2020
Kreis Groß-Gerau: „Funktionstüchtig trotz Corona“

Beantwortet die Anfragen: Telefonservicecenter-Mitarbeiterin Nadia Marsano vom Kommunalen Jobcenter Kreis Groß-Gerau.


powered by webEdition CMS