Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

17.07.2018Odenwaldkreis: Kommunales Job-Center und InA gGmbH besuchten die Bechtold Fenster GmbH & Co KG

Bereits erste Stellenvermittlung nach Austausch über Mitarbeitersuche und -anforderungen

Informationssaustausch zu Anforderungen an potenzielle Mitarbeiter und Unterstützungsmöglichkeiten seitens des KJC und des AGPS bei der Bechtold Fenster GmbH & Co KG in Mossautal. (v.l.n.r.) Cornelia Wind (KJC), Philipp Bechtold (Geschäftsführer), Anita Lautenschläger (Prokuristin), Ulrike Schlegel und Patrick Beck (KJC) sowie Tim Löffler (AGPS) Foto: Jana Brendel (InA gGmbH)

Betriebsbesichtigungen bei regionalen Unternehmen gehören für die Teamleiter des Kommunalen Job-Centers (KJC) und den Arbeitgeber- und Personalservice (AGPS) seit mehreren Jahren zu ihrem Aufgabengebiet. Damit wollen sie Arbeitgeber des Odenwaldkreises noch näher kennenlernen und aus erster Hand erfahren, auf welche Kriterien in Sachen Arbeitnehmersuche diese Wert legen. So soll eine noch passgenauere Vermittlung von Kunden des Kommunalen Job-Centers mit dem Ziel einer langfristigen Integration in Arbeit realisiert werden.

Aufgrund des anhaltenden Fachkräftemangels in verschiedenen Branchen, vor allem im Handwerk, begrüßen viele Unternehmen das Interesse seitens des KJC und der InA gGmbH. Auch Vertreter der Bechtold Fenster GmbH & Co KG aus Mossautal nahmen sich kürzlich Zeit, um mit den Gästen vom Kommunalen Job-Center Odenwaldkreis und dem Arbeitgeber- und Personalservice der InA gGmbH aus Erbach zu sprechen und die Aufgabenbereiche ihres Unternehmens zu präsentieren.

Bereits seit 1909 werden in Mossautal Fenster und Türen gefertigt. Was mit einer kleinen Schreinerei begann, hat sich über mehr als 100 Jahre hinweg zu einem erfolgreichen Unternehmen mit einer Hallenfläche vonca. 1200 qm entwickelt. Hier werden jährlich bis zu 100 Wintergärten und bis zu 10.000 Fenstereinheiten gefertigt. Dabei weiß das Unternehmen um den Anspruch seiner Kundschaft an Qualität und Dienstleistung. Eine moderne maschinelle Ausstattung des Handwerkbetriebes und ein fester Mitarbeiterstamm ermöglicht es, qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen und Kundenwünsche individuell umzusetzen.

Derzeit arbeiten bereits insgesamt 32 Mitarbeiter in Verwaltung, Fertigung und Montage. Dennoch ist die Nachfrage nach verlässlichem Personal weiter vorhanden. Gut ausgebildete Schreiner und verlässliche Monteuren werden regelmäßig gesucht. Von den Mitarbeitern wird dabei vor allem eine solide Ausbildung, handwerkliches Geschick und ein positives Auftreten gegenüber der Kundschaft verlangt. „Vor allem unsere Monteure sind das Aushängeschild unseres Unternehmens bei den Kunden vor Ort. Deshalb sind uns handwerkliches Können, Serviceorientierung und Pünktlichkeit sehr wichtig“, erklärte Anita Lautenschläger, Prokuristin des Unternehmens.

Vom hohen Qualitätsanspruch überzeugten sich die Gäste aus Erbach während eines ausführlichen Gesprächs mit den Unternehmensvertretern und bei einer Besichtigungstour durch den Handwerksbetrieb. Bereits während des Treffens konnte Tim Löffler vom Arbeitgeber- und Personalservice einen möglichen Kandidaten für eine offene Stelle als Schreiner ins Spiel bringen. Deshalb verständigten sich das Unternehmen und er auf einen kurzfristigen Austausch mit dem möglichen Bewerber im Anschluss. Mittlerweile hat der ehemalige Kunde des AGPS, ein gelernter Holzbildhauermeister aus Michelstadt, nach einem Praktikum bei der Bechtold Fenster GmbH & Co KG in Mossautal, eine feste Stelle im Team bekommen. Und der Kontakt zum AGPS für die Vermittlung möglicher weiterer Kandidaten soll auch zukünftig bestehen bleiben.

Ein gelungener Beweis dafür, dass die Treffen mit regionalen Unternehmen lohnenswert für das Kommunalen Job-Center, den Arbeitgeber- und Personalservice der InA gGmbH, für die Kunden des KJC und für potenzielle Arbeitgebern gleichermaßen sein kann.

Interessierte Arbeitgeber finden geeignete Auszubildende und Mitarbeiter über den Arbeitgeber- und Personalservice des Kommunalen Job-Centers Odenwaldkreis, in Kooperation mit der InA gGmbH - Integration in Arbeit. Kontakt: Tel.: 06062 70-3932 oder E-Mail: arbeitgeberservice@ina-odw.de

64711 Erbach, 17.07.2018

Jana Brendel, Öffentlichkeitsarbeit der InA gGmbH


08.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Kommunales Center für Arbeit übernimmt erfolgreichen Absolventen – noch freie Studienplätze für 2020

Der frischgebackene KCA-Fallmanager Thomas Domin (Bildmitte) mit KCA-Vorstandsvorsitzendem Michael Krumbe sowie Kolleginnen.

06.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung April – Corona-bedingter Anstieg von SGB-II-Leistungsempfängern


28.04.2020
Odenwaldkreis: „Wir können Existenzängsten wirksam begegnen“

Mit Freude im Kommunalen Job-Center tätig: Franziska Eisberg (vorne) und Eva Marie Fischer – zwei von vier neuen Mitarbeitern, die ihr Duales Studium vor kurzem beendet haben. Das Büro teilen sich die beiden Frauen normalerweise nicht. Es ist für den kurzen Fototermin ausgesucht worden, weil dort die Corona-Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten. Foto Stefan Toepfer/Kreisverwaltung

06.04.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung März 2020 - Sozialschutz-Paket des Bundes


27.03.2020
Kreis Groß-Gerau: „Funktionstüchtig trotz Corona“

Beantwortet die Anfragen: Telefonservicecenter-Mitarbeiterin Nadia Marsano vom Kommunalen Jobcenter Kreis Groß-Gerau.


powered by webEdition CMS