Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

13.12.2018KJC: Integration durch Arbeit vorantreiben

Gelingensfaktoren.pdf
[PDF-Datei | 491 kB]

Hessischer Landkreistag und Hessischer Städtetag legen 35-Punkte-Plan vor

"Der Gemeinsame Ausschuss der Kommunalen Jobcenter hat heute einen 35-Punkte-Plan beschlossen und zeigt mit diesen Gelingensfaktoren, wie Integration gelingen kann. Die Vorschläge kommen direkt aus den Verwaltungen der Kommunalen Jobcenter und Sozialverwaltungen. Der Ausschuss empfiehlt die dringende Umsetzung, damit gerade Integration durch Arbeit vorangetrieben werden kann", appelliert der Direktor des Hessischen Landkreistages Prof. Dr. Jan Hilligardt.

Schwerpunkte des Papiers sind u.a. die Abstimmung zwischen Integrationskursen des Bundes und den grundlegenden und weiterführenden Sprachkursen ebenso wie die Qualitätsentwicklung der Sprachlernangebote. Weiter setzt sich der Ausschuss für eine frühzeitige Feststellung von Kompetenzen, eine Stärkung des Ehrenamtes und dessen Vernetzung, einen transparenteren Datenaustausch zwischen Jugendämtern und Kommu­nalen Jobcentern sowie die Ausweitung des Angebotes der Jugendberufshilfe ein. Gerade an der Schnittstelle dieser Rechtskreise können die niedrigschwelligen rechtsübergreifen­den Maßnahmen zur beruflichen Orientierung, Ausbildungsvorbereitung und Ausbildung der kommunalen Jugendberufshilfe optimal genutzt werden.

Der Geschäftsführende Direktor des Hessischen Städtetages Stephan Gieseler betont in diesem Zusammenhang: “Vor allem die jungen Menschen, gleich welcher Herkunft, brauchen unsere ganze Aufmerksamkeit von Anfang an. Zudem war den Ausschussteil­nehmenden auch die Situation der geflüchteten Frauen besonders wichtig. Die Bereitstel­lung von ortsnahen und parallel zu Integrations- und Sprachkursen angebotenen Kinder­betreuungsmöglichkeiten ist für die Teilnahme dieser Personengruppe immens wichtig."

Die 35 Gelingensfaktoren stehen im Internet unter

http://www.kjc-hessen.de/presse/artikel/2018/KJC_gelingen.php?backlink=/

zum Download bereit.


24.04.2019
Odenwaldkreis: Erfolgreicher Studienabschluss beim Odenwaldkreis

Sophia Neuer (2. von links) ist stolz auf ihren Studienabschluss. Mit ihr freuen sich (v.l.n.r.) Britta Ziefle (Vorsitzende des Personalrats), Elena Roßnagel (Jugend- und Auszubildendenvertretung), Landrat Frank Matiaske, Petra Karg (Gleichstellungsbeauftragte des Odenwaldkreises) sowie Manfred Kaufmann (Leiter Personalamt). Foto: Saskia Hofmann

18.04.2019
Main-Kinzig-Kreis: Pacfort aus Niederdorfelden verstärkt sich dank KCA-Jobcenter


08.04.2019
Main-Kinzig-Kreis: Wächtersbach stellt syrischen Flüchtling im Bereich „Zentrale Dienste“ ein


08.04.2019
Odenwaldkreis: Bedarf an qualifizierten Fachkräften auch im Einzelhandel

Für sein umfangreiches Sortiment sucht Holger Gunkel, Eigentümer des EDEKA-Marktes in Erbach, (rechts im Bild) regelmäßig Fachpersonal. Er sprach drüber mit Vertretern des Kommunalen Job-Centers sowie der InA gGmbH und Michael Vetter, dem Kreisbeigeordneter für Arbeit und Soziale Sicherung. Foto: Jana Brendel / InA gGmbH

03.04.2019
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung März Schwerpunkt Altenpflege



powered by webEdition CMS