Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

15.09.2014Main-Kinzig-Kreis: Erster KCA-Jahrgang beendet Studium

KCA-Verwaltungsratsvorsitzende Susanne Simmler (erste Reihe Bildmitte) mit den fünf ersten Bachelor-Absolventinnen und Absolventen des KCA

„Wer in die Jugend investiert, der braucht um die Zukunft nicht zu bangen“, so brachte es ein Teilnehmer auf den Punkt, als das Kommunale Center für Arbeit (KCA) am 4. September 2014 die ersten fünf Nachwuchskräfte in das Berufsleben verabschiedete, die den dualen Studiengang „Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung“ absolviert haben. Susanne Simmler, Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig-Kreises und Vorsitzende des KCA-Verwaltungsrates, freute sich sichtlich über diesen Erfolg. „Bessere Mitarbeiter als die, die wir selbst ausgebildet haben, können wir uns nicht wünschen“, so Simmler, die den jungen Kolleginnen und Kollegen noch mit auf den Weg gab: „Bleiben Sie hungrig nach Neuem, reißen Sie Mauern in den Köpfen ein und werden Sie Botschafter für unsere Unternehmensphilosophie.“ Dem schloss sich KCA-Vorstand Michael Krumbe gerne an, der in einer kurzweiligen Präsentation bildreich verschiedene Eindrücke und Meilensteine aus dem dreijährigen Studium in Erinnerung rief. Die ehemaligen Nachwuchskräfte erfüllen dank ihrer guten Studienabschlüsse alle die Voraussetzung, um verbeamtet zu werden. Sie arbeiten zukünftig an verschiedenen Standorten des KCA als Leistungssachbearbeiter bzw. in den Bereichen Personalwirtschaft und Controlling.


08.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Kommunales Center für Arbeit übernimmt erfolgreichen Absolventen – noch freie Studienplätze für 2020

Der frischgebackene KCA-Fallmanager Thomas Domin (Bildmitte) mit KCA-Vorstandsvorsitzendem Michael Krumbe sowie Kolleginnen.

06.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung April – Corona-bedingter Anstieg von SGB-II-Leistungsempfängern


28.04.2020
Odenwaldkreis: „Wir können Existenzängsten wirksam begegnen“

Mit Freude im Kommunalen Job-Center tätig: Franziska Eisberg (vorne) und Eva Marie Fischer – zwei von vier neuen Mitarbeitern, die ihr Duales Studium vor kurzem beendet haben. Das Büro teilen sich die beiden Frauen normalerweise nicht. Es ist für den kurzen Fototermin ausgesucht worden, weil dort die Corona-Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten. Foto Stefan Toepfer/Kreisverwaltung

06.04.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung März 2020 - Sozialschutz-Paket des Bundes


27.03.2020
Kreis Groß-Gerau: „Funktionstüchtig trotz Corona“

Beantwortet die Anfragen: Telefonservicecenter-Mitarbeiterin Nadia Marsano vom Kommunalen Jobcenter Kreis Groß-Gerau.


powered by webEdition CMS