Aktuelle Mitteilungen


Schwarz auf Weiß

Schwarz auf Weiß

16.10.2008Landkreis Darmstadt-Dieburg - Hoffnung für Langzeitarbeitslose

HoffnungfrLangzeitarbeitsloseDaDi.pdf
[PDF-Datei | 41 kB]

Kreisagentur als ständiger Mutmacher - Geduld und Ideen zahlen sich aus

Darmstadt-Dieburg - Positiv denken lautet die Devise der Kreisagentur für Beschäftigung (KfB) - auch wenn es manchmal schwer fällt. Viele der dort betreuten Langzeitarbeitslosen schleppen ein Päckchen "Vermittlungshemmnisse" mit sich herum. Kein Schulabschluss, keine Ausbildung, mangelnde Praxis, holpriges Deutsch, fortgeschrittenes Alter, Kenntnisse auf nicht (mehr) gefragten Gebieten, neue Entwicklungen verpasst, gesundheitliche Handicaps, begrenzte zeitliche und räumliche Verfügbarkeit, zum Beispiel wegen betreuungsbedürftiger Kinder und fehlender Mobillität - solche Mankos erschweren den Weg zum Job. Dennoch: Resignieren gilt nicht. Das zeigen unzählige Beispiele, in denen es gelingt, "hoffnungslose" Fälle zum Erfolg zu führen - ein Ansporn auch für jene, die noch in der Warteschleifen stecken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KfB jedenfalls motiviert jeder neu abgeschlossene Arbeitsvertrag, sich für ihre Kundinnen und Kunden ins Zeug zu legen, mit Geduld, bisweilen auch mit Strenge, mit kreativen Ideen und unerschütterlicher Zuversicht, berichten Erster Kreisbeigeordneter Klaus Peter Schellhaas und Betriebsleiterin Rosemarie Lück.

Im Interesse einer möglichst individuellen Förderung ihres ungleichen Kundenkreises setzt die KfB auf Spezialisierung. Die zwei Teams U 25 etwa widmen sich Jugendlichen, das Ü 50-Team Älteren, es gibt Teams für aktivierende und für materielle Hilfen und eines, das sich auf die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderung konzentriert.

(...)

Hinweis: Der vollständige Artikel aus "Kreis kompakt" kann auf dieser Seite downgeloadet werden.


08.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Kommunales Center für Arbeit übernimmt erfolgreichen Absolventen – noch freie Studienplätze für 2020

Der frischgebackene KCA-Fallmanager Thomas Domin (Bildmitte) mit KCA-Vorstandsvorsitzendem Michael Krumbe sowie Kolleginnen.

06.05.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung April – Corona-bedingter Anstieg von SGB-II-Leistungsempfängern


28.04.2020
Odenwaldkreis: „Wir können Existenzängsten wirksam begegnen“

Mit Freude im Kommunalen Job-Center tätig: Franziska Eisberg (vorne) und Eva Marie Fischer – zwei von vier neuen Mitarbeitern, die ihr Duales Studium vor kurzem beendet haben. Das Büro teilen sich die beiden Frauen normalerweise nicht. Es ist für den kurzen Fototermin ausgesucht worden, weil dort die Corona-Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten. Foto Stefan Toepfer/Kreisverwaltung

06.04.2020
Main-Kinzig-Kreis: Monatsmeldung März 2020 - Sozialschutz-Paket des Bundes


27.03.2020
Kreis Groß-Gerau: „Funktionstüchtig trotz Corona“

Beantwortet die Anfragen: Telefonservicecenter-Mitarbeiterin Nadia Marsano vom Kommunalen Jobcenter Kreis Groß-Gerau.


powered by webEdition CMS